Mein Profil

5 Vorteile durch regionales Kaufen: Warum regionales Einkaufen gut für dich, die Umwelt und unsere Wirtschaft ist

Regional einkaufen
Regional zu kaufen bietet viele Vorteile, nicht nur für dich

Auf der Plattform ZweimalFreude dreht sich alles um das regionale Einkaufen. Im Speziellen, um das Kaufen von Produkten die in Österreich produziert werden. Aber warum sollte dich das interessieren? Ist es nicht egal wo und von wem produziert wird?

Beim Kauf von Produkten auf das Herkunftsland zu schauen ist wichtig. In diesem Beitrag möchte ich dir 5 Vorteile näher bringen, die das Kaufen von österreichischen Produkten mit sich bringen.

Die Welt wird immer globaler, und auch ich bin ein Befürworter das Menschen ohne Grenzen lieben und leben sollen. Dennoch, wo unsere Produkte produziert werden macht einen großen Unterschied in vieler Hinsicht.

Ich möchte dir heute meinen persönliche Standpunkt erklären und dir auch zeigen warum mir dieses Thema am Herzen liegt.

Der Produktionsstandort

Heutzutage wird vieles in China oder anderen Ländern mit billigen Arbeitsplätzen produziert. Das macht für die produzierende Konzerne natürlich Sinn, denn dadurch können die Kosten gesenkt werden und der Gewinn kann maximiert werden. Leider bedeutet eine ausschlielich auch Gewinn ausgerichtete Produktion sehr oft schwerwiegende Probleme wie Ausbeutung der Arbeitskräfte, starke Umweltverschmutzung, schlechte Produktionsbedingungen und umweltschädliche Materialien mit sich.

1. Gesetzte zum Schutz der Umwelt und der Menschen

Natürlich gibt es auch im Ausland Produzenten, die auf das Wohlergehen der Arbeitnehmer und auf die Auswirkungen auf unsere Umwelt achten. Leider ist es jedoch so, dass sehr viele, und auch sehr viele namhafte und weltbekannte Firmen nicht nach dem Wohlergehen der Menschen und der Umwelt und Tiere handeln, sondern hauptsächlich auf Umsatz und Gewinnmaximierung aus sind. Dadurch passiert es, dass viele große Konzerne Umweltschutz und faire Produktion nur als Lippenbekenntnisse umsetzten. Das heißt, dass die Konzerne zwar beteuern, dass ihnen die Arbeitnehmer und die Umwelt am Herzen liegen, es in Wirklichkeit dann doch traurig für die Arbeitnehmer, die Umwelt und letztlich auch uns als Konsumenten aussieht.

Wird jedoch in Österreich produziert, wissen wir, dass unsere österreichischen Gesetzte zum Arbeits- und Umweltschutz eingehalten werden müssen, und sind somit auf der sicheren Seite. Das Gleiche gilt natürlich für Produktionsstandorte in Ländern wie Deutschland, Schweiz, Italien, Frankreich und viele mehr.

2. Stärkung der Wirtschaft und der Menschen

Der Produktionsstandort hat eine starke Auswirkung auf die Wirtschaft in dem Produktionsland. Denn durch die Produktion in diesem Land werden auch Arbeitsplätze geschaffen. Sehr oft bleibt auch ein Großteil der Wertschöpfungskette in dem Produktionsland. Auch die Steuern, von denen alle profitieren (sei es für Straßen, Gesundheitsversorgung oder Pension), bleiben im Produktionsland. Die Steuern einfach zu umgehen, wie es einige internationale Konzerne machen, ist für österreichische Unternehmen schwieriger als für internationale Konzerne. Eine starke Wirtschaft bedeutet aber auch, dass es den Menschen in unserem Land besser geht.

3. Österreichische Produktion steht für Qualität und das Besondere

Außerdem steht eine Produktion in Österreich für Qualität, denn ein Unternehmen, dass in Österreich produziert hat es am Markt durch die höheren Produktionskosten einfach schwerer. Diesen Wettbewerbsnachteil muss es durch höhere Qualitätsstandards wieder ausgleichen. Wie das im Einzelnen aussieht unterscheidet sich natürlich von Branche zu Branche. Die einen setzten auf hochwertige oder Bio-Materialen, die anderen auf Nachhaltigkeit durch Wiederverwendung vom Rohstoffen, wieder andere setzten auf Innovation. Das tolle dabei ist, dass viele österreichische Unternehmen sich ihren Wettbewerbsvorteil statt durch Massenproduktion durch Qualität, Einzigartigkeit und das Besondere holen. Von diesen Alleinstellungsmerkmalen profitieren dann wir Kunden.

4. Produktion in Österreich bedeutet kürzere Transportwege

Kommt etwas aus China, oder von einem anderen Kontinent, müssen die Produkte mehrere Teile tausend Kilometer reisen, um schlussendlich bei uns zu verkauft zu werden. Das belastet die Umwelt. Kurze Transportwege hingehen, ja da freut sich unsere Erde! Je regionaler wir einkaufen desto nachhaltiger ist unser Kaufverhalten im Bezug auf den Transport. Deswegen hören wir oft, dass wir gerade bei Obst und Gemüse darauf achten sollen dass sie regional und saisonal sind. Das selbe gilt jedoch auch für Kleidung, Kinderspielsachen oder andere Produkte unseres Alltags. Wenn ihr mal bei ZweimalFreude durch die Kategorien stöbert werdet ihr erstaunt sein, wie viele tolle und innovative Produkte es direkt hier bei uns gibt.

5. Regional Kaufen bedeutet zweimal Freude

Schlussendlich bedeutet für mich, lokal und regional zu kaufen aber auch in Beziehung zu treten mit den Menschen in meinem Umfeld. Wenn ich die Wahl habe zwischen zwei Handtaschen, die mir beide gut gefallen, freut es mich sehr, wenn ich eine davon bei jemanden kaufen kann den ich kenne. Hier weiß ich auch, dass die Arbeitsbedingungen passen und dass das Geld dort bleibt wo es hin gehört. Mit meinem Einkauf freue nicht nur ich mich über ein tolles Produkt, sondern auch derjenige der es gemacht hat.

Aus diesem Grund macht mir die Arbeit an ZweimalFreude auch so Spaß. Denn ich weiß, dass die vielen Stunden sich direkt positiv auf die Leben von Menschen in meiner Nähe auswirkt. Die Resultate meiner Arbeit wirken sich auf Menschen aus die ich kenne, oder die ich durch meine Arbeit kennenlernen darf. Und das macht mir täglich zweimal Freude!

Und nun zu euch: Auf was achtet ihr beim Einkaufen, und wie steht ihr zum regionalen Einkaufen? Schreibt mir doch eine E-Mail unter michaela@zweimalfreude.at

Zur ZweimalFreude E-Mail Liste anmelden

indicates required

Verpasse nie einen Artikel und melde dich zum ZweimalFreude Magazin an:

* indicates required
Categories: Nachhaltigkeit Regional Kaufen ZweimalFreude

Weiter Lesen...

UnternehmerInnen Hautnah

Lerne UnternehmerInnen aus deiner Region kennen.

Slow Fashion aus Österreich

Fast Fashion ist nicht sexy. Setze auf Mode aus Österreich.